Navigation

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Konzeption / Navigation / UI-Design / Webdesign
hahnbuch

Das Standardwerk „Webdesign“ von Martin Hahn (2015) ist nun in der 2. Auflage erschienen. Der Verlag bietet eine Leseprobe als pdf zum download an. Wie passend, dass mein aktuelles Unterrichtsthema hier (Seite 165-206) ausführlichst in unterhaltsamem, leicht verständlichem Sprachstil thematisiert wird. Sollte ich mich sorgen ob des Umfanges – es handelt sich immerhin um 41 Seiten allerdings schönst illustrierten Textseiten mit brandaktuellen Beispielen? Ich glaube nicht! Zur Studierfähigkeit meiner „SuS“ gehört es doch, auch einmal längere Texte querzulesen und sich in interessante Details einzugraben. Und es ist immerhin mein Job, sie zur Studierfähigkeit zu führen ;o)) Ich jedenfalls freue mich jedenfalls schon auf’s Wochenende und die Lesezeit…

Gutes Webdesign – Was ist das?

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Gestaltung / Inhalt und Design / Konzeption / Screendesign / Webdesign
gutes webdesign bilder

„Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.“ Steve Jobs*

Ob eine Website gut gemacht ist, bewerten die Nutzer/innen, nicht die Betreiber! Dabei geht es nicht nur um das „Look and Feel“ der Seiten. Gutes Webdesign richtet sich nach den Bedürfnissen der Nutzer. Suchen sie Informationen, Unterhaltung, Interaktion oder Transaktion mit dem Betreiber (z.B. einem Unternehmen)? Jede einzelne Seite und Unterseite der Website sollte daher einen sinnvollen Zweck erfüllen. Alle ihre Inhalte sollten einem entsprechenden Bedarf nachkommen.

Gesuchte Informationen möchte ein Besucher möglichst rasch finden. Daher ist es wichtig, klar und prägnant zu kommunizieren. Texte sind im Idealfall einfach zu lesen und zu verarbeiten.

Weiterlesen

E-Paper und Flipbook

Schreibe einen Kommentar
Accessibility / Allgemein / e-book / Konzeption / Lehrplan GMT / Urheberrecht / Zielgruppe
Googelsuche Stichwort Yumpu

Heute habe ich per Zufall ein inhaltlich umfassendes  pdf zum Thema „Moderne Farbtheorie und Farbmetrik“ gefunden. „Old Schulte“ bietet sie auf seiner HP zum download an. Da kein anderer Urheber genannt wird, googelte ich ihn auf  „web.de“ – leider erfolglos. Zufällig stieß ich dabei aber auf die Plattform/APP namens „yumpu.de“ … hier ist der Artikel als e-paper  eingestellt- allerdings genauso „urheberfrei“… (Wer den/die Urheber/in kennt, möge sich bitte bei mir melden! Sonst nehme ich an, es ist Herr Schulte höchstpersönlich.)

Weiterlesen

Typografie im Web

Schreibe einen Kommentar
Gestaltung / Inhalt und Design / Lehrplan GMT / Responsive Webdesign / Screendesign
Ergebnis der google Bildsuche nach Typo Poetry

Bis vor wenigen Jahren war es aufgrund der geringen Bildschirmauflösung der meisten Endgeräte für digitale Medien durchaus sinnvoll, hauptsächlich serifenlose Schriftarten von relativ breiter Strichstärke einzusetzen, um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten. Heute sind Auflösungen um die 300ppi und mehr längst Standard. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass gestalterisch an die Schriftgestaltung/Typografie im ‚Modernen Webdesign‘ ähnlich hohe Ansprüche gestellt werden wie im Printdesign schon lange üblich.

Weiterlesen

StyleTiles vs. MoodBoards

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Gestaltung / Lehrplan GMT / Screendesign
Beispiel StyleTiles03GRAD

Style Tiles legen das „Look & Feel“ eines (digitalen) Mediums fest. Wie könnte der Begriff auf deutsch heißen? „Stimmungs-Mosaik“? „Musterseite“? Da klingt „Style Tiles“ schon sehr viel eleganter.
StyleTiles illustrieren den visuellen Stil oder die Stilrichtung einer WebSite in Form von Gestaltungsbausteinen. Sie legen eine Richtung fest, wenn es um Typografie, Bildwelten, Icons, Farben und Ausstrahlung eines Auftritts geht. Über das ganz allgemeine „look & feel“ hinaus geht es ganz konkret auch um Überschriften, weitere Textgliederungselemente und Navigationselemente (Buttons). Beispiel: eatlocal on behance von Leslie Ding.
Weiterlesen

Kontakt und Datenschutz

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Datenschutz / Lehrplan GMT
Blick in ein Schaufenster

Ein schönes Theme macht noch lange keinen Webshop

Caro und Nadine planen, gemeinsam einen Vintage-Webshop zu eröffnen und zu betreiben. Ein wunderschönes, elegantes WordPress-Theme haben sie schon gefunden: „Weta“ von Elma-Studio. Hier kommen ihre ausdrucksstarken Produkt-Fotos sicherlich sehr vorteilhaft zur Geltung. Im Rahmen der Live-Demo des Themes finden sie auch ein passendes Kontakt-Formular, eine login-Seite und ein Bestellformular.

Die beiden fragen sich, inwiefern es für sie zulässig ist, persönliche Daten ihrer zukünftigen Kundschaft zu erfassen, zu speichern und weiter zu verwenden.
Weiterlesen

ACCESSIBILITY oder: die barrierefreie Website

Schreibe einen Kommentar
Accessibility / Allgemein / Webdesign
Großes I Herzchen und RollstuhlfahrerIcon

Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben

Seit dem Jahr 2002 gibt es in Deutschland eine Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung BITV 2.0). Sie basiert auf dem Behindertengleichstellungsgesetz.
Dies ist ein Gesetz, um Benachteiligungen von behinderten Menschen zu beseitigen. Die Initiative für das Gesetz ging von den Behindertenverbänden aus. Auch behinderte Menschen wollen und sollen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben und ihr Leben selbstbestimmt führen können.  (Beachte auch: Design für alle)

Behinderungen sind keine Seltenheit in unserer Gesellschaft:
„Über 7 Millionen Menschen gelten in Deutschland als schwerbehindert, 17 Millionen Menschen im Alter von über 18 Jahren leben mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder chronischen Krankheiten, die sie im täglichen Leben einschränken. Das sind jede vierte Frau und jeder vierte Mann.“ Teilhabebericht der Bundesregierung 2015, S.7)
Weiterlesen